Wie viel kostet ein Bradford-Birnenbaum?



Bradford-Birnenbäume wurden wegen ihrer Erschwinglichkeit beliebt. Die Bäume kosten je nach Größe beim Kauf zwischen 5 und 150 $. Im Vergleich dazu können die Kosten für die Anpflanzung anderer Baumarten zwischen 100 und fast 2.500 Dollar liegen.

Wie lange ist die Lebensdauer einer Bradford-Birne?

15 bis 25 Jahre
Wachstumsrate. Der schnell wachsende Baum (12 bis 15 Fuß Höhenzuwachs in einem Zeitraum von 8 bis 10 Jahren) hat eine kurze bis mittlere Lebensdauer (15 bis 25 Jahre).

Sind Bradford-Birnen für irgendetwas gut?

Die Botanik eines Bradford
Diese Birnbaumsorte, Pyrus (lateinisch für Birne) calleryana, stammt ursprünglich aus China. Die Callery-Birne (Bradford-Birne) ähnelt der häufiger vorkommenden Europäischen Birne (Pyrus communis), trägt aber keine für den Menschen essbaren Früchte, die allerdings von Vögeln gefressen werden.

Warum hat Ohio Bradford-Birnenbäume verboten?





Das Ohio Department of Natural Resources hat sie in die Liste der invasiven Pflanzenarten aufgenommen, was bedeutet, dass ihre Anpflanzung und ihr Verkauf verboten sind. Der Zierbaum wurde in den 1960er Jahren vom US-Landwirtschaftsministerium aus Asien eingeführt. Er wurde wegen seiner Schönheit und Größe im Vergleich zu einheimischen Arten geschätzt.

Warum sind Bradford-Birnen verhasst?

Unter einer Bradford-Birne kann man kein Gras wachsen lassen.
Die dichte Verzweigung erzeugt dichten Schatten, den Rasengräser nicht mögen. Der schlechteste Ort, um eine Bradford-Birne in Ihrem Garten zu pflanzen, ist ein Hang, denn wenn das Gras abstirbt, wird der Boden weggespült, und es bleiben hässliche Rinnen zurück, in denen sich alles Leergut zu sammeln scheint.

  Warum hat Starbucks La Boulange geschlossen?

Was ist ein guter Ersatz für einen Bradford-Birnenbaum?

Für Alternativen zu diesen invasiven blühenden Bäumen: Bradford- und Callery-Birnen (Pyrus calleryana) sowie Kaiserbaum (Paulownia tomentosa), Mimose (Albizia julibrissin) und Goldregenbaum (Koelreuteria paniculata).