Ist Kaffee ein Pro-Oxidationsmittel oder ein Antioxidationsmittel?

Auch die Kaffeesorten beeinflussen die antioxidative/pro-oxidative Kapazität. Rohkaffee enthält je nach Kaffeesorte unterschiedliche Mengen an Chlorogensäuren und anderen polyphenolischen Verbindungen. Diese Verbindungen wirken als starke Antioxidantien.

Ist Koffein ein Antioxidans?

Einige der neuesten Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Koffein (das auch in Tee, Kakao und anderen Lebensmitteln enthalten ist) eine starke antioxidative Wirkung hat, die Menschen vor Alzheimer und anderen Krankheiten schützen kann.

Ist Kaffee das Antioxidans Nummer eins?

Eine neue Studie zeigt, dass Kaffee die wichtigste Quelle für Antioxidantien in der amerikanischen Ernährung ist. „Die Amerikaner beziehen mehr Antioxidantien aus Kaffee als aus jeder anderen Nahrungsquelle.

Enthält normaler Kaffee Antioxidantien?

Kaffee ist eine starke Quelle für gesunde Antioxidantien.
Tatsächlich weist Kaffee eine höhere antioxidative Aktivität auf als grüner Tee und Kakao, zwei Superstars unter den Antioxidantien. Wissenschaftler haben etwa 1.000 Antioxidantien in unverarbeiteten Kaffeebohnen identifiziert, und Hunderte weitere entstehen während des Röstvorgangs.

Welche Kaffeesorte enthält die meisten Antioxidantien?

Kaffee mit dunkler Röstung ist für die meisten Amerikaner eine der besten Quellen für Antioxidantien in ihrer Ernährung. Die dunkle, satte braune Farbe des Kaffees ist das Ergebnis dieser Antioxidantien, die zur Bekämpfung freier Radikale beitragen können, die Zellschäden verursachen und mit Krebs in Verbindung gebracht werden.

Ist Kaffee ein Oxidationsmittel?

Auch das Koffein scheint zur antioxidativen Wirkung des Kaffees beizutragen. So untersuchten Devasagayam, Kamat, Moham und Kasavan (1996) Koffein als Schutzmittel für Membranen vor oxidativen Schäden. Außerdem wurde nachgewiesen, dass Kaffee in vitro als Pro-Oxidationsmittel wirkt.

  Welche Kaffeebohne und welche Röstung sind für Sojamilch geeignet?